Home

100 Jahr Feier!

Rückschau, Bilder und Informationen!

Vertretungsplan

Hier finden Sie den aktuellen Vertretungsplan. Die Angaben können sich im Verlauf des Tages jedoch ändern!

Praxislernen

Erfahren Sie mehr über unser einzigartiges Praxislernkonzept.

Downloads

Hier finden Protokolle, Formulare und sämtliche Konzepte unserer Schule. Alles kostenlos zum herunterladen.

Willkommen in der BOS Kirchmöser

2023 Berufswahl SIEGEL Wir freuen uns, dass Sie und Ihr Kind sich für eine ausgezeichnete Schule interessieren - ausgezeichnet mit dem Prädikat: „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ im Land Brandenburg. Laudatio des Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.

„Die Berufsorientierte Schule Kirchmöser bietet ihren Schülerinnen und Schüler sehr viel Praxiserfahrung mit individueller Begleitung. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf dem Praxislernen in Werkstätten und Betrieben. Das Projekt „Fit for Life“ für die Jahrgänge 7 und 8 vermittelt die Schule gemeinsam mit ihren externen Partnern ihren Schülerinnen und Schülern berufsbezogene Praxiserfahrungen und unterstützt sie bei der Entwicklung von sozialen Kompetenzen. Die Schule beeindruckt vor allem durch ein professionelles und engagiertes Kernteam von BO-Verantwortlichen in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung, die Berufliche Orientierung als ein zentrales Anliegen der Schule sieht“

weitere Informationen...

Liebe SchülerInnen,

aufgrund einiger Missverständnisse zum Abgabetermin der Fachaufgabe, sind folgende Informationen dringend zu beachten:

  • Abgabetermin der Fachaufgabe bei dem jeweiligen Betreuungslehrer für alle SchülerInnen: 08.04.2019
  • es gibt insgesamt nur 4 SchülerInnen denen ein späterer Termin eingeräumt wurde
  • eine verspätete Abgabe der Aufgabe um einen Tag mindert die Leistung um eine Note
  • Fachaufgaben die nach den Ferien abgegeben werden sind mit der Note 6 zu bewerten
  • sollten SchülerInnen die Fachaufgabe krankheitsbedingt nicht am 08.04.2019 abgeben können sind diese per Post oder durch die Eltern in der Schule abzugeben
  • spätere Abgaben sind aufgrund von Folgeterminen nicht möglich (Kontrolle der Fachaufgaben durch die Lehrer, Abgabe im Betrieb, Kontrolle durch den Betrieb)

Schulleitung

projektwocheVom 28.01.2019 bis zum 31.01.2019 fand an der BOS Kirchmöser eine Projektwoche statt. Alle angebotenen Projekte standen unter dem großen Thema „Stark sein ! – gegen Mobbing, Ausgrenzung, Sucht und Rassismus“.

In den 11 verschiedenen Projektgruppen lernten die Schülerinnen und Schüler z.B. Maßnahmen zur Alkohol- und Drogenprävention und verschiedene Entspannungstechniken kennen oder erarbeiteten Methoden, sich gegen Cybermobbing und Rassismus wirkungsvoll zur Wehr zu setzen. Sie erprobten, im täglichen Leben sowie in der Schule Zivilcourage und Demokratie praktisch umzusetzen.

Eine Gruppe vertonte sehr gelungen und authentisch zwei Hörspiele über Mobbing am Familientisch und ein anderes Team übte ein Theaterstück ein. Einen genauen Überblick über alle Projekte finden Sie hier: Projekte, Projekte, Projekte

Den Höhepunkt der Woche bildete eine Präsentation der einzelnen Projektgruppen am Donnerstag, bei welcher die Schülerinnen und Schüler jeweils auch die Ergebnisse anderer Gruppen ansehen und bewerten durften.
Die Schulleitung sowie das gesamte Kollegium bedanken sich bei Christin Wilnat von der Antidiskriminierungsstelle Brandenburg, beim Gesundheitsamt Brandenburg an der Havel, bei der Heilpraktikerin Christine Assmann und beim Lebenskünstler Satu für die tatkräftige Unterstützung und das gezeigte Engagement. Hier die ersten Eindrücke. Weitere werden folgen!

Besonderes Lob geht dabei auch an die Kollegin Susanne Assmann, die die Projektwoche der BOS vorbildlich organisiert und strukturiert hat.

Die besten Projektergebnisse werden für den Landespräventionspreis des Landes Brandenburg eingereicht, welcher mit 5000 Euro dotiert ist.

geschrieben am 31. Januar 2019 von Talinga Östreicher

24bf24b1 3e24 492f aabd 7192e8f1b7faAlle drei Kurse der 8. Klasse haben vom 21.-25. Januar 2019 ihre BO-Woche erfolgreich absolviert. Am Montag und Dienstag wurde fleißig an den Bewerbungsunterlagen für das Jahrespraktikum in Klasse 9 gearbeitet: Die Themen Bewerbungsschreiben und Lebenslauf waren u.a. vorher schon Bestandteile des Deutschunterrichts, also konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Endfassung zur Abgabe in den zukünftigen Betrieben fertigstellen.

Tatkräftige Unterstützung erhielt der Jahrgang durch Frau Günther, Schulberaterin der AOK Nordost, die die BOS dieses Mal mit ihren praktischen Tipps zur Adressbeschaffung, der ersten Kontaktaufnahme mit den Ausbildungsunternehmen oder dem Leitfaden des AOK-Bewerbungstrainings innerhalb des mitgebrachten Informationsmaterials nahe brachte.

Des Weiteren konnten wir Frau Heinrich, unsere jahrelange Berufsberaterin der Arbeitsagentur Brandenburg, für eine Unterrichtseinheit begrüßen: Mittels Tablets konnten die 8. Klassen nach einem virtuellen Quiz den BERUFE Entdecker des Berufsinformationszentrums nutzen, um sich einen Überblick zur Branche, der genauen Berufsbeschreibung, zu den Tätigkeiten, aber auch zur Ausbildungsdauer und -vergütung zu informieren. Einige Schülerinnen und Schüler fanden sich in ihrer Berufsvorstellung bestätigt, andere staunten nicht schlecht, was ihnen durch das Programm vorgeschlagen wurde.

Die Theorie- und Praxisanteile wurden durch die Weiterarbeit mit und an dem Berufswahlpass des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vervollständigt.

Nachdem auch die Internet-Recherche einige Aha-Effekte und Antworten auf die Fragen „Was ist eigentlich ein Assessment-Center?“ und „Was bitteschön ist die heimliche 3. Seite der Bewerbungsmappe?“ oder „Wie sieht das perfekte Bewerbungsfoto aus?“ hervorbrachte, arbeiteten die Kurse am Mittwoch an ihrem regulären BerufsorienIMG 3207tierungstag bei den Kooperationspartnern. Die 8/3 z. B. war in der SPEMA und feilte an ihrem zu erstellenden Hammerwerk weiter.

Ganz aktuell am 23. Januar 2019 erhielt unser langjähriger Kooperationspartner, die Spezialmaschinenbau und Ausbildungs GmbH durch die IHK sowie die HWK Potsdam und das Netzwerk Zukunft e.V. eine Auszeichnung als „Unternehmen mit besonderer Berufs- und Studienorientierung“ für Ihr Engagement. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

Der Donnerstag verlief sehr spannend: Praktikumsluft wurde bei dem überwiegend durch Eltern und Schüler organisierten Berufsorientierungstag geschnuppert, viele Branchen waren vertreten, einige Tätigkeiten ausprobiert, erste bzw. weitere berufliche Erfahrungen gesammelt.

Der Freitag diente dem Bericht und der Reflexion des Praktikumstages und der ganzen Woche. Stolz halten die Schülerinnen und Schüler nun ihr komplette Bewerbungsmappe in Ihren Händen, mit vielen Ideen, Wünschen und Vorstellungen sollen sie sich nun auf den Weg machen, sich für das Jahrespraktikum zu bewerben, das erste Handwerkszeug hierfür haben sie nun in ihrem Gepäck:

„Erfolg hat drei Buchstaben: TUN.“

IMG 3208

Liebe Besucherinnen und Besucher,

IMG 3061

wir möchten uns an dieser Stelle für den regen Besuch anlässlich unseres «Tag der offenen Tür» am 10. Januar 2019 recht herzlich bedanken. Wir haben uns sehr darüber gefreut und wir hoffen, dass wir Ihnen dadurch einen kleinen Einblick in unseren Schullalltag geben konnten.

In vielen interessanten Gesprächen informierten sich Eltern und zukünftige SchülerInnen über folgende Inhalte:

 

Des Weiteren möchte sich die Schulleitung ausdrücklich bei allen beteiligten Kollegen, den Mitarbeitern der Agentur für Arbeit, den anwesenden Elternsprechern, der Feuerwehr Kirchmöser und allen Schülerlotsen für die geleistete Arbeit während des Tages der offenen Tür bedanken.

Mit freundlichen Grüßen Gruhn (Oberschulrektor)

Das Weihnachtssingen der BOS Kirchmöser zum Abschluss des Jahres ist bereits eine liebgewonnen Tradition geworden. Auch in diesem Jahr waren die SchülerInnen, die Lehrkräfte sowie einige Angehörige wieder in der West-Kirche bei Pfarrer Christian Bochwitz zu Gast, um gemeinsam die besinnliche Weihnachtszeit einzuleiten. Nach einleitenden Worten des Schulleiters J.P.Gruhn, der sich ausdrücklich bei seinen Lehrkräften sowie seinen SchülerInnen für die gute Zusammenarbeit während des Schuljahres bedankte, begann das gemeinsame Musizieren und Einstimmen auf die abschließenden Tage des Jahres 2018.

Unter der Leitung der Kolleginnen Frau Budick, Frau Rougk und Frau Östreicher wurde dem Publikum viel geboten. Das Niveau aus dem letzten Jahr konnte erneut gesteigert werden, was unter anderem folgenden Highlights zu verdanken war:

  • Der stumme Hirte. (Ein Krippenspiel von Inga und Sebastian von Gehren) - gespielt von der Theater AG unter der Leitung von Frau Budick
  • The Sound of Silence (Musikstück von Paul Simon) - gesungen von Lisa-Marie Klunter (Schülerin der Klasse 10)
  • Feliz Navidad (Musikstück von José Feliciano) - gesungen von den Lehrkräften der BOS Kirchmöser

Aber auch das Gitarrenorchester, das Schlagzeugensemble mit ihren Boomwhackers, mehrere Chöre und Frau Rougk an der Violine im Zusammespiel mit Frau Östreicher an der Oboe hebten die weihnachtliche Stimmung. Hier einige Eindrücke:

Abschließend möchte sich die Schulleitung recht herzlich bei Beteiligten sowie den Organisatorinnen Frau Budick, Frau Rougk und Frau Östreicher für die tolle Leistung bedanken.

Wir wünschen euch und ihnen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können